Matcha

Bancha
Ceylon Green Spirals
Chun-mee Jiangxi
Gunpowder
Gyokuro
Jasmin-Tee
Lung ching
Matcha
Pai mu tan
Phoenix pearls
Sencha
Taiping Houkui

Matcha (抹茶) - ein fein pulverisierter Grüntee aus Japan

Matcha (抹茶) ist ein fein gemahlener grüner Tee aus Japan, der vor allem in der japanischen Teezeremonie verwendet wird. Der Name bezieht sich auf den Pinsel (ein Schaumschläger) der in der Zubereitung dieser Sorte Tee verwendet wird.

Matcha Powder

Die Standard-Methode zur Zubereitung von grünem Tee wurde woanders beschrieben. Da die Kultivierung der Teepflanze bis hin zum Brauen des Matcha so einzigartig und kulturell interessant sind, werden die Details ausführlich beschreiben: Die Teepflanze wird einige Wochen vor dem Pflücken der Blätter beschattet - ähnlich wie beim Gyokuro-Tee. Dadurch wird der Gehalt an Aminosäuren erhöht und der aufgebrühte Tee erhält einen süsseren und stärkeren Geschmack. Nach dem Pflücken werden die Blätter gedämpft, was die Pflanzen-Enzyme denaturiert und dadurch Fermentation verhindert. Im Anschluss werden sie ausgelegt und getrocknet. Das Zwischenprodukt wird Tencha (碾茶) genannt. Dieser Name bedeutet "Tee, der gemahlen wird". Durch leichtes Zerpflücken der Tencha-Blätter erhält man Gyokuro. Tencha kann aber auch gekauft und dann zu Tee aufgebrüht werden - aber traditionell wird dieses Zwischenprodukt nicht als Tee genossen. Stattdessen werden die getrockneten Blätter von Ästen befreit und dann in einer Steinmühle aus Granit zum feinen Pulver weiterverarbeitet.

Matcha Spatula

Zur Zubereitung des Tees drückte man das Matcha-Pulver mit dem hölzernen, traditionellen Matcha-Spatel durch ein Sieb, damit es gleichmässig von Klumpen befreit ist. Das Pulver befindet sich nun am Boden der Teetasse und wird mit wenig Wasser mit einer Temperatur um 75°C übergossen. Mit dem kleinen Matcha-Besen schlägt man das Pulver im Wasser auf und giesst dabei Wasser nach. Mit schnellen, harten Rührbewegungen erzeugt man eine schaumige Konsistenz. Allerdings kann man die Schaumbildung je nach eigenem Geschmack auch ganz vermeiden...

Matcha Brush

Der grüne Tee kann nun genossen werden:

Matcha Tea

Aufgrund der fein pulverisierten Form ist Matcha nicht lange haltbar, sobald die Packung geöffnet ist. Licht, Luft und Wärme vermindern die Qualität des Tees. Matcha sollte daher in einem gut abgeschlossen Gefäss im Kühlschrank aufbewahrt und schnell konsumiert werden.

Der Geschmack von Matcha kann als zu Beginn krautig mit erdigen Noten beschrieben werden. Dann wird er süsslich und herb. Die Konsistenz ist gegenüber normalen Grüntees dickflüssiger, weil die ganzen, gemahlenen Bestandteile Teil des Getränkes sind.